Welt-Aids-Tag 2015

Auch dieses Jahr hat sich die SMV wieder am Welt-Aids-Tag beteiligt. Die Schüler waren sehr interessiert und haben kräftig gespendet.

IMAG0850

Vielen Dank an alle Schüler, die sich bei der Organisation beteiligt haben.

Kleine Menschen

In Anlehnung an den britischen Künstler Slinkachu hat die Klasse 8b ein Fotoprojekt durchgeführt. Dazu wurden Preiser Modellbaufiguren im Maßstab 1:87 angemalt. Diese wurden später an verschiedenen Orten auf dem Schulgelände platziert und aus unterschiedlicher Entfernung fotografiert. Es sind dabei interessante Makroaufnahmen entstanden, die nun im Flurbereich des Neubaus ausgestellt sind.

Foto2

 

Foto 1

Anteilnahme der SRM

Betroffen und fassungslos schauen wir auf die fürchterlichen Attentate in Paris.

Betroffen und fassungslos fühlen wir mit den mehr als 120 Opfern und ihren Familien.

Betroffen und fassungslos denken wir an unsere Freunde in der Partnerstadt Noyon und in Paris.

Betroffen und fassungslos denken wir an alle Menschen in unserem Nachbarland Frankreich

Betroffen und fassungslos denken wir an die vielen Menschen, die dieser gefährlichen Situation ausgesetzt waren - z.B. auch unsere Fußballnationalmannschaft.

Schülerschaft, Kollegium und Schulleitung der Schönbein-Realschule

Nous sommes unis!

IMAG0829

Schönbeinrealschule und BruderhausDiakonie schließen Partnerschaftsvereinbarung im Rahmen einer Berufserkundung

2015 10 28 kooperation srm bruderhausdiakonieAcht Schülerinnen der Schönbeinrealschule Metzingen besuchten die Bad Uracher Bleiche der BruderhausDiakonie, Behindertenhilfe Neckar-Alb. Neben dem formellen Akt der Unterzeichnung einer Partnerschaftsvereinbarung sollen die Schülerinnen im Rahmen der Berufserkundung über die Vielfalt an Berufsmöglichkeiten im sozialen Bereich informiert werden.

Die Unterzeichnung der Partnerschaftsvereinbarung durch Rektor Jürgen Grund und Hartmut Kurz, BruderhausDiakonie, ging schnell über die Bühne.

Sie beschreibt eine engere Zusammenarbeit zwischen Schönbeinrealschule und der Behindertenhilfe Neckar-Alb im Rahmen von Schulpraktika und Berufsinformationsveranstaltungen.

Ein erster Schritt zur Umsetzung der Vereinbarung erfolgte umgehend:Jeanine Wurster, Mentorin in der Behindertenhilfe Neckar-Alb informierte ausführlich über die Tätigkeiten der HeilerziehungspflegerInnen, die z.B. auf der Bleiche Menschen mit geistiger Behinderung und hohem Pflegebedarf begleiten.

Wir sind eine Gemeinschaft

P1120449P1120431Der ganze Schulvormittag am Mittwoch, den 21. Oktober 2015 stand für die Klassen 5b und 5c unter dem Thema „Wir sind eine Gemeinschaft“.
Begonnen hat es klassenintern mit einem Klassenfrühstück, bei dem schon hier deutlich wurde, dass jeder etwas dazu beiträgt und jeder von jedem profitiert. Danach haben sich die Klassen im großen Gruppenraum getroffen, um in verschiedenen und gemischten Gruppen Teamspiele zu spielen. Zunächst bauten die Schülerinnen und Schüler einen Turm aus nur 20 Blatt Papier und einem Klebestreifen. Ziel war es, den schönsten, höchsten und standfestesten Turm zu bauen, da dieser ein 0,2 Liter Wasserglas tragen musste.
Im zweiten Abschnitt, und in neu zusammen gewürfelten Gruppen, hat die Firma EIrfrance einen Forschungswettbewerb im Bereich der Luftfahrttechnik ausgeschrieben. Gebaut werden sollte ein sogenannter Eierflieger, also eine Eierflugmaschine, die aus dem ersten Stock des Schulgebäudes geworfen wird und ein gekochtes Ei unbeschadet zur Landung bringen soll. Leider hat keiner unserer Konstruktionen gehalten, doch die Testflieger und das Publikum waren begeistert.
Wir danken allen, die zu diesem gelungenen Vormittag beitrugen.

Frau Sariyildiz und Frau Reinold

Schülersprecherwahlen 2015

Letzte Woche wurden an der SRM wieder die jährlichen Schülersprecher gewählt.

Die SMV konnte eine gute Wahlbeteilung von fast 70% verzeichnen.

Offensichtlich interessieren sich die Schülerinnen und Schüler für ihre Schule und demensprechend auch für ihre Vertreter.

Wir gratulieren den neu gewählten Schülersprechern:

1. Stefan Michel

2. Loris Petrelli

3. Alexander Aim

IMAG0775IMAG0777

Ein Rückblick und Ausblick

dscn0305

Das neue Schuljahr ist bereits in vollem Gange. Anbei befindet sich ein Bericht, der auf das vergange Schuljahr zurückblickt, sowie einen kleinen Vorgeschmack auf das laufende Schuljahr ermöglicht.

pdfInfobrief

Gewässerökologie hautnah

Welche Tiere leben in einem Tümpel? Wie sind sie an das Leben dort angepasst? Wie wird die Gewässergüte eines Baches ermittelt?

image1image2Diese und viele weitere Fragen rund um die Gewässerökologie konnten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7b im Rahmen einer NWA-Exkursion selbst beantworten. Unter Leitung von Frau Bärmann, Frau Weber und Herrn Oschwald besuchten sie das Umweltbildungszentrum „Listhof“ in Reutlingen. Dort führten sie in Gruppen Gewässeruntersuchungen an Tümpeln und einem Bach durch. Hierzu wurden nicht nur diverse chemische Werte ermittelt, sondern vor allem verschiedenste Tiere eingefangen und bestimmt. Von echten Winzlingen wie Bachflohkrebsen und Strudelwürmern bis zu größeren Tieren wie Teichmolchen und Gelbbauchunken lernten die Schülerinnen und Schüler eine Vielzahl heimischer Gewässertiere und deren Lebensweise kennen.