Beginn der Abschlussprüfungen

Heute beginnt die spannende Phase für alle 10er!

Die Schönbein-Realschule wünscht allen Absolventinnen und Absolventen alle Gute und viel Erfolg.

Sonnenfinsternis an der SRM

Auch an uns ging die partielle Sonnenfinsternis nicht unbemerkt vorbei.

Da nicht alle Schüler eine richtige "SoFi-Brille" hatten, wurde der Mondschatten kurzerhand mit Hilfe eines Teleskops auf ein Blatt Papier projiziert.

IMAG0075

Erfolgreiche Hockeyspieler an der SRM

Unsere Schüler haben am Hockeyturnier „Jugend trainiert für Olympia“ teilgenommen, stark gekämpft und beide Spiele verdient gewonnen. Sie haben sogar die TOP-Mannschaft von Schloss Salem in ihrer Altersklasse besiegt.

IMG 0435IMG 0570

zum Artikel: hier klicken

Pressemitteilung der Schönbein-Realschule zum 6. März 2015

Filmemacher der Schönbein-Realschule erhalten Geldspende

Mit 500 € unterstützt der Förderverein Kino und Kultur in Metzingen e.V. die Arbeit der Film AG der Schönbein-Realschule.

Über die große Unterstützung ihrer Filmarbeit und die damit verbundene Anerkennung freuen sich die Filmemacher der Film AG der Schönbein-Realschule. Seit geraumer Zeit gestalten filmbegeisterte Schüler unter fachkundiger Anleitung von Thomas Zecher kreative Kurzfilme, Dokumentationen zum Schulleben oder Beiträge der Ermstal-Wochenschau. Letztere werden regelmäßig im LUNA-Filmtheater gezeigt und bereichern das ausgezeichnete Filmangebot mit Informationen zum Lokalgeschehen in Metzingen und seiner Region.

2015-03-06-scheckuebergabe-film-ag-012015-03-06-scheckuebergabe-film-ag-02

Schulschwoof 2015

Endlich sind sie online. Einige Impressionen des diesjährigen Schulschoofs der SRM.

Anfang Februar kamen wieder einmal viele Schülerinnen und Schüler in die Mensa, um gemeinsam bei guter Musik, ausgefallenen Kostümen und HotDogs eine riesen Party zu feiern.

zu den Bildern: hier klicken

Ess-Kult-Tour

Entdecke die Vielfalt der Lebensmittel

Am 29.1.15 bekam die Klasse 9a/e, MUM-Gruppe von Frau Frei, Besuch von Frau Rückheim von der Verbraucherzentrale. Sie führte mit den Schülern und Schülerinnen interaktives Lernen an sechs Stationen durch. Die Teilnehmer erprobten sich als “Snackchecker“, „Werbeprofi“, „Umweltexperten“, „Selbsterkenner“ und „Spurensucher“. Sie erweiterten dadurch ihr Wissen bezüglich Einkaufs- und Essverhalten, mit dem Ziel ihre Konsumkompetenz zu stärken.

Für die Lerngruppe war das Angebot eine spannende und gelungene Abwechslung und die ihnen viel Spaß gemacht hat.

bild 2Bild 1Bild 3