Mit- und Voneinander-Lernen - Pressemitteilung

Mit- und Voneinander-Lernen

Die Schönbein-Realschule ist Teil einer Initiative des Ministeriums zum Mit- und Voneinander-Lernen

Im Rahmen der Initiative „WIR – Inklusion in der Realschule“ wurde am vergangenen Freitag im Schloss Ludwigsburg im Rahmen einer erweiterten Dienstbesprechung ein Materialpaket von Frau Ministerialdirektorin Gerda Windey der Kultus- und Schulverwaltung vorgestellt. Die Initiative hat zum Ziel, Realschulen und sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ) in ihrem Bemühen um das Mit- und Voneinander-Lernen zu bestärken und ihnen Mut zu machen, sich weiteren Begegnungsmaßnahmen, kooperativen Organisationsformen und inklusiven Bildungsangeboten zu öffnen.

Das Materialpaket – bestehend aus einem Film, Plakaten und einem Leitfaden – zeigt konkrete Umsetzungsmöglichkeiten auf und soll die Schulen in ihrem Tun bestärken und Unterstützung bieten. Gemeinsam sollen weitere Schritte gegangen werden. Möglich ist es, bestehende Angebote auszubauen und weiter zu entwickeln. Schulen, die auf diesem Gebiet bislang wenige Erfahrungen gemacht haben, sollen ermuntert werden sich in verschiedenen Formen des Mit- und Voneinander-Lernens zu erproben. Zu den vier verschiedenen Formen gehört dabei neben Begegnungsmaßnahmen, inklusiven Bildungsangeboten und kooperativen Organisationsformen auch die umgekehrte Inklusion.

Gut vertreten waren bei der Veranstaltung in Ludwigsburg die Medienakademie Metzingen, die Schönbein-Realschule Metzingen und die Dreifürstensteinschule Münsingen: Thomas Zecher hat im Auftrag des Kultusministeriums den im Medienpaket enthaltenen Film erstellt, der sehr anschaulich und praxisnah die Formen des Mit- und Voneinander-Lernens von Schülerinnen und Schülern mit und ohne Behinderung sowie von Lehrkräften der Realschulen und Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ) zeigt.
Die Schönbein-Realschule steht dabei für das Angebot einer kooperativen Organisationsform: Bereits seit dem letzten Schuljahr lernen - wann immer möglich - sieben Schülerinnen und Schüler mit einer Beeinträchtigungan der Schönbein-Realschule mit Schülerinnen und Schülern einer festen Partnerklasse der Schönbein-Realschule und nehmen an außerunterrichtlichen Veranstaltungen teil. Wenn es erforderlich sein sollte, haben sie auch die Möglichkeit, sich in ihr eigenes Klassenzimmer an der Schönbein-Realschule zurückzuziehen und eigene Aufgaben zu bearbeiten. „Wir freuen uns sehr darüber, dass Schülerinnen und Schüler mit und ohne Handicap an unserer Schule so häufig gemeinsam lernen und arbeiten, sich gegenseitig unterstützen und ein von Wertschätzung geprägtes Mit- und Füreinander erleben“, so Schulleiter Jürgen Grund.

Das Medienpaket kann unter der folgenden Seite aufgerufen werden:
https://www.km-bw.de/InklusionRealschule.