Wiederherstellung der Kaminwandgestaltung

Die durch Schmierereien verunstaltete Kaminwand, wurde wiederhergestellt.

Vielen Dank gilt Frau Bothner und folgenden Schülern:

Ayham Abdelrahm, Daniela Brodt, Jelena Boros, Chris Joshua Zimmermann

Pressemitteilung der Schönbein-Realschule Metzingen

Au revoir Schönbein-Realschule

141 Schülerinnen und Schüler haben die mittlere Reife erreicht

METZINGEN 141 Schülerinnen und Schüler der Schönbein-Realschule erhielten bei einer abwechslungsreich gestalteten Abschlussfeier ihre Zeugnisse zur Mittleren Reife. Auf welchem guten Leistungsniveau sie die Abschlussprüfung ablegten, zeigen 27 Preise und 31 Belobigungen, die im Rahmen der Abschlussfeier feierlich überreicht werden konnten.

Als beste Schülerin wurde Lena Körner für ihre hervorragenden Leistungen von Metzingens 1. Bürgermeisterin Jacqueline Lohde mit dem Preis der Stadt Metzingen und dem Schönbein-Preis ausgezeichnet. Für ihr besonderes Engagement im Schulalltag erhielten Anke Christin Arnold, Nicole Kittelberger, Lea Marie Dolhai, Shalin Michelle Eppler, Stefan Michel und Laura Maurer Preise für soziales Engagement, die von der Elternbeiratsvorsitzenden Michael Neff übergeben wurden. Zwei Preise für besondere musikalische Leistungen überreichte die stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende Sandra Wetzel an Veronika Feimer und Nina Stiegelbauer. Kerstin Maisch überreichte den Preis des Reutlinger Schuldekanats für besonderes Engagement im Fach evangelische Religionslehre an Amelie Eissler.

Im Rahmen der abwechslungsreich gestalteten Abschlussfeier, die von den Schülern Maylin Larissa Abbenzeller und Stefan Michel moderiert wurde, erhielten die zahlreichen Gäste auch humorvolle Einblicke in das Schulleben, das von einem gelingenden Miteinander der Schülerschaft, der Lehrkräfte und Eltern geprägt ist. Schulleiter Jürgen Grund bedankte sich sehr herzlich bei allen, die überaus engagiert daran mitwirken, dass die Schülerinnen und Schüler in den sechs Jahren Realschule gut auf ihre Zukunft vorbereitet werden. Mit dem Mittleren Bildungsabschluss verfügen sie über eine gute Grundlage, um in der weiterführenden Schulausbildung oder einer betrieblichen Ausbildung Fuß zu fassen und ihre Zukunft selbstverantwortlich zu gestalten.

16 909 RS Presse Foto: Regina Wahl

Gute Französischkenntnisse bescheinigt

In diesem Schuljahr stellten sich zehn engagierte und leistungsbereite Schülerinnen und Schüler der neunten und zehnten Klasse der Schönbein-Realschule Metzingen der internationalen Sprachzertifizierung im Fach Französisch. Dieses französische Sprachdiplom DELF (diplôme d’étude en langue française) wird vom "Institut Français" vergeben und gilt demnach als offizieller und lebenslang gültiger Nachweis für gute französische Sprachkenntnisse.

Alle Schülerinnen und Schüler, die angetreten sind, haben das Niveau A2 bestanden. Hierzu meisterten sie erfolgreich eine mehrstündige Prüfung, in der Hör- und Leseverstehen sowie schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit intensiv abgeprüft wurden. Das DELF-Zertifikat bescheinigt den Schülern nun ein international vergleichbares Niveau und wird ihnen zukünftig für ihre Ausbildung und den Beruf sicherlich von Nutzen sein.

In einer kleinen Feierstunde bei französischen Leckereien und Crêpes überreichte Jürgen Grund, Schulleiter der Schule, den Schülerinnen und Schülern im Beisein von Eltern und Bekannten, die Zertifikate.

Alle sind Gewinner

Zum ersten Mal wird der Metzingen Cup ausgetragen

Spannender kann ein Finale kaum sein: Kurz gegen Ende erzielte Loris Petrelli den Siegtreffer für das Team der Schönbein-Realschule Metzingen beim Metzingen Cup. Das zum ersten Mal ausgetragene Fußballturnier stieß auf breite Resonanz bei den teilnehmenden Schulen und ihren Fußballmannschaften.

Auf Initiative von drei Schülern der Schönbein-Realschule organisierten die Lehrkräfte Philipp Maier und Maren Geisler gemeinsam mit der Klasse 8a ein Fußballturnier der besonderen Art. Eingeladen waren Metzinger Schulen, um bei einem Fußballturnier um den neu ins Leben gerufenen Metzingen Cup zu spielen. Der Einladung folgten insgesamt zehn Teams der Neugreuthschule, dem Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium sowie der Schönbein-Realschule als Veranstalter. Wie ihre großen Vorbilder bei der EM lieferten sich die Fußballerspielerinnen und -spieler packende Duelle um die ersten Plätze. Dabei wurden sie mit großem Engagement von den Fans aus den verschiedenen Metzinger Schulen unterstützt.

Die ersten vier Plätze erreichten die Teams der Realschule und des Gymnasiums, die untereinander jeweils das Spiel um den dritten Platz und das Finale austrugen. Am Ende waren alle begeistert und hoffen auch im nächsten Jahr auf eine Wiederholung des Turniers.

Bildunterschriften

  • Dateiname 2016-metzingen-cup-01.jpg
    Sportlehrer Philipp Maier überreicht Luka Rosandic den Pokal für den ersten Platz, den das Team „FC Kunstrasen City“ erreichte.
  • Dateiname 2016-metzingen-cup-02.jpg
    Begeisterte Sportler und Zuschauer beim ersten Metzingen Cup

2016 metzingen cup 022016 metzingen cup 01

Rollenspiele wirken wie Spiegel

Wer in einem streng katholischen Umfeld aufwächst, der versteckt seine Homosexualität vor den eigenen Eltern lieber so gut es geht. Das Gleiche gilt für die lesbische Tochter einer muslimischen Familie. Und wer ganz offenkundig keine deutschen Wurzeln besitzt, der könnte bei der Suche nach einem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz schlechte Karten haben.

zum Artikel im GEA

Helfen, wo Hilfe dringend notwendig ist

Schulaktion spendet € 1888 für den Förderverein für krebskranke Kinder in Tübingen

Mit der Scheckübergabe der SMV (Schülermitverantwortung) der Schönbein Realschule Metzingen geht für Schülerin Zilan Tuna (Klassensprecherin 9c) ein Herzenswunsch in Erfüllung.

Ende letzten Schuljahres kam Zilan Tuna mit einer Idee zu den Verbindungslehrern, an der sie aus persönlichen Gründen sehr viel Interesse hatte. Sie wollte eine Spendenaktion für den Förderverein für krebskranke Kinder in Tübingen in die Wege leiten, an der unsere Realschule eine übergreifende SMV-Schulaktion mit Kuchenverkauf, Informationsständen, und Spenden verschiedener Klassen teilnehmen sollte.

Die SMV war begeistert. Kinder und Familien zu unterstützen, die nicht gesund aufwachsen dürfen, ist eine wunderbare Idee. Schnell fanden sich aus den Kreisen der Klassensprecher helfende Hände. Es wurde gebacken, gebastelt, informiert und vor allem mit viel Selbständigkeit und Eigenverantwortung gearbeitet.

Für viele Klassen der SRM war es selbstverständlich, Teil der Spende zu werden. Dieses Geld wurde aus unterschiedlichen Projekten (Eintütaktionen, WVR-Projekten, Kuchenverkäufe etc.) erwirtschaftet und mit einem freudigen Gefühl überreicht.

Bei der Scheckübergabe an der Schönbein Realschule berichtete Herr Hofmann (Vereinsvorstand) was der Förderverein für die kranken Kinder und deren Familien alles tut und hilft, wo es nur geht. Ergriffen hörten alle Teilnehmer zu und waren sich sicher, dass das Geld an genau der richtigen Stelle angekommen ist.

P1000733

Mitarbeiter für die Mensa gesucht!

Wir suchen eine ehrenamtliche Mitarbeiterin für die Bedienung der Kasse, donnerstags zwischen 12 Uhr und 13:30 Uhr. Wir sind ein nettes aufgeschlossenes und meistens lustiges Team.

Ein anschließendes gemeinsames Mittagessen ist ein kleines Dankeschön.

Bei Interesse weden sie sich bitte an folgende Emailadresse:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!